Sol Caleros begehbare Bürolandschaft

Sol Calero: Skizze des Büro für Widersprüchliche Beziehungen, 2014
Sol Calero: Skizze des Büro für Widersprüchliche Beziehungen, 2014

Die räumliche Umsetzung des Büros gestaltete die in Berlin lebende Künstlerin Sol Calero als offenes Labor für Recherche, Austausch und Performance, den das 5-köpfige Kuratorenteam ab dem 28.02. als täglichen Arbeitsort nutzt. Besucher*innen können die Teeküche beleben, sich an einen der Arbeitstische setzen, den Tanzbereich ausprobieren oder den Ruhebereich, lesen, sprechen oder in Sol Caleros Tapetenmotive eintauchen.

Die Arbeiten der venezuelanischen, in Berlin lebenden Künstlerin Sol Calero untersuchen Ästhetiken von kulturellen Repräsentationen und nationalen Identitäten.